GAMES ON! - aktiv & kreativ

 Spiel, Spaß und Medien für die ganze Familie

GAMES ON!-Infos zum Download: Poster [PDF] und Flyer [PDF]

Weitere Infos finden Sie auch auf unserer Facebook-Seite.

Unterstützt werden die medienpädagogischen Veranstaltungen vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen.

Eigentlich ist er ja etwas zu alt. Tim, Student aus Braunschweig, wusste zuerst nicht, ob er wirklich richtig war in der Stadtbibliothek Bielefeld. Offensichtlich richtet sich die Veranstaltung an Kinder, Jugendliche, Familien. Doch nach einer kurzen Nachfrage beim Stand von Medienaktiv OWL wurde ihm klar, dass er hier allerdings richtig war. Und er war nicht der einzige: Erfreulich viele BesucherInnen ließen sich am 6. & 7. März zu GAMES ON! in die Stadtbibliothek Bielefeld und die Kinder- und Computerbibliothek Paderborn locken. Wie Tim sind einige von ihnen wegen YouTube-Star Daniel Feith nach Bielefeld gekommen. Der Let’s Player aus München, der mit seinem Kanal GameTube über 300.000 Abonnenten hat, ist die größte, aber bei weitem nicht die einzige Attraktion an diesem Freitag.
Zwar tummeln sich die zahlreiche BesucherInnen immer vor der Bühne, wenn sich Daniel zum Spielen und Kommentieren hinsetzt, doch auch die Angebote der anderen Partner, die mittlerweile zum vierten Mal unter dem Motto „GAMES ON! Kreativ mit Medien – Ein Tag für die ganze Familie“ einladen, stoßen auf großes Interesse.
Zum Beispiel sind die Tablets schnell vergriffen, die das Projekt JuMP vom Haus Neuland für eine digitale Rallye verleiht: Mit diesen können sie spielend die Veranstaltung erkunden, bei den beteiligten Ständen Aufgaben lösen und sich mit ihren Freunden messen.
Dass dabei nicht alles vollständig digital sein muss, beweist Spielen mit Kindern e.V.: die Kinder aus dem Spielhaus Bielefeld haben gleich zwei selbstgemachte Brettspiele mitgebracht: „Minion ärgere dich nicht“ für die ganz Kleinen und „Titschi“ für etwas Größere. Nebenan klären die Kriminalpolizei Bielefeld und die Verbraucherzentrale NRW über Abzocke im Netz und bei Online-Spielen auf.
Sicherheit im Netz, die digitale Selbstverteidigung ist auch Thema beim Spiel mit der Datenkrake, das EigenSinn e.V. anbietet. Im Zentrum des Jump’n’Run-Spiels stehen Fragen rund um den Datenschutz. Währenddessen kommen die BesucherInnen selbst in Bewegung, wenn sie beim Just-Dance-Turnier antreten, das die Stadtbibliothek organisiert.
HW Bar vom Jugendamt Bielefeld erklärt im Interview mit dem WDR, Aufklärung und Bildung in Sachen Computer sei auch und besonders ein Thema für Eltern: „Spielen und Computer ist ein Thema für junge Leute und wir wollen unter Beweis stellen, dass viele Sachen pädagogisch wertvoll sind und Kindern die Möglichkeit geben, das ihren Eltern irgendwann zu erklären.“ Dafür ist es hilfreich, wenn die Kinder selber aktiv werden und die Eltern am besten gleich live dabei sind. Und genau darum geht es bei den Experimenten mit Green-Screen, die vom Bielefelder Jugendring angeleitet werden: die BesucherInnen stellen sich vor eine grüne Wand, die dann gefilmt und am Computer durch andere Hintergründe ausgetauscht wird.
Besonders heiß her geht es beim großen Mario Kart-Turnier, das von Jugendlichen des HoT Schildesche betreut wird. Im Vorfeld qualifizierten sich für die Endausscheidung bereits zahlreiche Jugendliche aus anderen Jugendzentren, aber am Veranstaltungstag können auch noch weitere Mitspieler teilnehmen. Die Plätze sind jedoch schnell ausgebucht. Am Ende hat nach spannenden Runden ein Jugendlicher aus Sennestadt die Nase vorn und darf sich über einen iPod als gewinn freuen.
Geschick beweisen muss man bei einem Uralt-Klassiker, der vom GMK-M-Team präsentiert wird: Beim „Heißen Draht“ darf ein stromleitendes Kupferrohr von einem ebenfalls stromleitenden Handgriff nicht berührt werden. So weit, so leicht. Hier aber wird eine Virtual-Reality-Brille aufgesetzt, durch die man den Heißen Draht nur noch verzerrt erkennt – keine leichte Aufgabe…
Schließlich zeigt die Universität Bielefeld zeigt in Kooperation mit dem Spieleratgeber NRW und dem Jugendamt Bielefeld ganz praktisch, wie ein Let’s Play-Video entsteht. Kinder und Jugendliche können mit kundiger Anleitung das beliebte Minecraft-Spiel ausprobieren und ein eigene Let’s Play aufnehmen. Vielleicht werden hier ja die YouTube-Stars von morgen geboren.  
In Paderborn präsentiert sich am Folgetag neben dem GMK-M-Team mit dem Heißen Draht und JuMP mit der digitalen Spielerallye auch der Medienpädagoge Dirk Tegetmeyer, der ein PC-Spiel aus dem Computer herausholt und an verschiedenen Stationen in der Bibliothek zu einem Rollenspiel macht. Die Kinder- und Computerbibliothek stellt ihre neue App-Station vor und Konsolenspiele können unter regem Interesse ausprobiert werden. Für das leibliche Wohl sorgt der Verein „Hilfe für das krebs- & schwerstkranke Kind“, der gegen eine kleine Spende köstliche Waffeln verkauft.
GAMES ON! 2015 war mit mehreren Hundert Besucherinnen und Besuchern ein voller Erfolg und wird in 2016 fortgeführt.

Archiv: GAMES ON! 2014

Archiv: GAMES ON! 2013

Archiv: GAMES ON! 2012

GAMES ON! 2015