GAMES ON! 2017 - aktiv & kreativ

 Medien aktiv & kreativ - ein Angebot für Kinder, Jugendliche und Eltern

GAMES ON!-Infos zum Download: Flyer [PDF, 1,5 MB]

Weitere Infos finden Sie auch auf unserer Facebook-Seite.

Unterstützt werden die medienpädagogischen Veranstaltungen vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen.

Wir starten durch – GAMES ON! 2017

Es ist Freitagnachmittag 16:00 Uhr. Zum sechsten Mal in Folge öffnen sich die Pforten der Bielefelder Stadtbibliothek für Kinder, Jugendliche und Medieninteressierte jeden Alters. Der Andrang ist auch in diesem Jahr wieder groß auf der Veranstaltung GAMES ON!, die den Besucher*innen Spiel, Spaß und Kreatives rund um Medien bietet.

Am Stand der Stadtbibliothek Bielefeld werden Virtual-Reality-Brillen gebastelt und die ersten Experimentierfreudigen steuern Computer mit der Hilfe von Bananen und Knetmasse. Es gibt vieles zum Ausprobieren und Bestaunen. Fasziniert schauen Besucher*innen auf die Leinwand der Hauptbühne, auf der man einem Dino folgt, welcher durch die Reihen der Bibliotheksregale jagt. Die 3D-App iT-Rex macht es möglich!

An anderer Stelle tauchen Kinder und Jugendliche in phantastische Welten ab. Vor einem Green-Screen des Bielefelder Jugendrings probieren die Kids ihr Schauspielerisches Können – in Verkleidung oder ohne - und erfinden Geschichten, die in Foto und Film festgehalten werden.
Apropos Verkleidung: Wie bekannt die GAMES ON! in ihrer sechsjährigen Geschichte bereits geworden ist, zeigt der Besuch einiger Gäste aus einer weit, weit entfernten Galaxie. Die Startrooper Germany e.V., verkleidet in der Gestalt von Figuren aus dem Star Wars-Universum, lassen die Herzen vieler Kinder höher schlagen. Und so entstehen an diesem Nachmittag nicht wenige gemeinsame Fotos mit kleinen und großen Fans.

Dass Helden, aber auch Schurken nicht nur der Phantasie entspringen, darüber informiert die Polizei Nordrhein-Westfalen in Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale NRW. Für Interessierte bieten sie umfangreiches Material zum Thema Kriminalprävention im Internet. Zusätzlich gibt es die Gelegenheit, sich selbst als digitale*r Daten-sammler*in auszuprobieren. So entsteht ein eigenes „digitales Ich“.

Sichtlich Freude bereitet den Besucher*innen der Veranstaltung auch das Angebot vom Projekt „JuMP“ (Jugend, Medien, Partizipation), die kleine Gruppen auf eine digitale Rallye quer durch die Bibliothek schicken. Mit einem Tablet ausgerüstet, stellen sich Viele der Herausforderung und wandern von Stand zu Stand, immer auf der Suche nach verborgenen QR-Codes oder Hinweisen zu Fragen, die von einem Programm auf dem Tablet gestellt werden. Der Ansporn? Wurden erfolgreich alle Aufgaben der Rallye gelöst, nimmt man automatisch an der Verlosung von Preisen statt.

Für weiteren Denkspielspaß sorgt unterdessen der Live-Escape Room des HOT-Schildesche. Hierbei müssen die Kinder ihre Teamfähigkeit unter Beweis stellen, um gemeinsam einen abgeschlossenen Raum nach Hinweisen zu durchsuchen, die sie auf die Spur eines im Raum versteckten Schlüssels führt.

Ebenso spannend für viele Kinder und Jugendliche ist das Angebot des GMK-M-Teams zum digitalen Experimentieren mit Musik. Hier wird auf verkabelten Handschuhen Klavier gespielt oder Bleistifte werden zum Töne erzeugen genutzt. Und das alles, ohne ein Instrument beherrschen zu müssen! Zum Schluss werden dann die Töne mit Hilfe einer App zu einem richtigen Klangerlebnis verarbeitet. Außerdem dabei: eine nachgebaute Variante des Spieleklassikers Senso sowie ein selbstgebauter Hologramm-Projektor für das eigene Smartphone.

Andere Möglichkeiten eigene musikalische Erlebnisse zu gestalten, biete der EigenSinn e.V.: Hier werden so genannte Musical.lys produziert, kleine Videos, bei denen zu Lieblingsmusik getanzt wird oder lustige Filmzitate neu synchronisiert werden. Anschließend lässt sich ein so erstelltes Video noch mit Filtern bearbeiten. Und wer weiß, vielleicht findet sich unter den Teilnehmer*innen der nächste Superstar.

Für Freund*innen der digitalen Unterhaltungskultur stehen an verschiedenen Stationen Spiele wie etwa die Fußballsimulation FIFA oder das in allen Altersklassen beliebte Minecraft (angeleitet und betreut von Creos Lernideen und Beratung) zum Ausprobieren bereit.

Ein Highlight der Veranstaltung ist alljährlich das Mario-Kart-Turnier. Ausgerichtet von Spielen mit Kindern e.V. wird nach etlichen Vor- und Zwischenrunden gegen 19:00 Uhr das große Finale ausgespielt, das auch den Abschluss der GAMES ON! 2017 in Bielefeld bildet. Robin (14) und Alex (15), die sich bis hierhin erfolgreich durchgesetzt hatten, liefern sich ein rasantes Duell um den Titel. Auf großer Leinwand im Saal übertragen und live kommentiert, erlebt das Publikum ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen, welches nach vier Strecken nur durch einen einzigen Punkt Unterschied vom jüngeren der beiden für sich entschieden wird.

Ebenfalls zum sechsten Mal wurde am Folgetag GAMES ON! in der Kinder- und Jugendbibliothek in Paderborn durchgeführt. Auch hier hatten Kinder, Jugendliche und ihre Eltern die Möglichkeit, digitale Spiele auszuprobieren und an verschiedenen Stationen selbst kreativ mit Medien tätig zu werden.

Neben den schon aus Bielefeld bekannten Angeboten vom GMK-M-Team (Soundexperimente) und CREOS (Minecraft) präsentierten Paderborner Einrichtungen einen Querschnitt ihrer medienpädagogischen Arbeit. So zeigte Dirk Tegetmayer, wie man das Computerspiel Angry Birds mit einfachen Mitteln aus der digitalen Welt in einen analogen Spielspaß für die ganze Familie übersetzt – mit Figuren und einer Zwille, die man selbst bauen und anschließend mit nach Hause nehmen konnte. Bei der Evangelischen Jugend des Kreis Paderborn konnte man auf Bananen und Zitronen musizieren oder mit Orangen ein Computerspiel steuern. Auch eine Virtual-Reality-Brille war im Einsatz, die einen in die Lage versetzte, als Adler über Paris zu fliegen. Der Paderborner Verein MTKJ zeigte, dass auch alte, ausrangierte Notebooks noch als Gaming-PCs taugten und gab Tipps, wie man z.B. das kostenlose alternative Betriebssystem Linus nutzt. Der Chaos Computer Club brachte gar einen vollständig aus Recyclingteilen aufgebauten Spielautomaten und hatte gleich auch noch ein Spiel mit selbst gebauten Controllern dabei. Und schließlich präsentierte die Kinder- und Computerbibliothek einige aktuelle Konsolenspiele.

Rückblickend war GAMES ON! 2017 mit mehreren hundert Besucher*innen und den sehr kreativen und abwechslungsreichen Angeboten auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg, was an an den vielen glücklichen und staunenden Gesichtern abzulesen war.

Die beteiligten Einrichtungen und Institutionen im Überblick:

  • HOT Schildesche
  • GMK-M-Team
  • Bielefelder Jugendring
  • Projekt JuMP (Haus Neuland e.V.)
  • Stadtbibliothek Bielefeld
  • CREOS Lernideen und Beratung GmbH
  • Polizei NRW
  • Verbraucherzentrale NRW
  • Spielhaus Bielefeld (Spielen mit Kindern e.V.)
  • EigenSinn e.V.
  • Startrooper Germany e.V.
  • Kinder und Computerbibliothek Paderborn
  • Evangelische Jugend im Kirchenkreis Paderborn
  • C3PB e.V.
  • MTKJ e.V. (Medien und Technik für Kinder und Jugendliche)
  • Dirk Tegetmeyer (TMT Bildungsprojekte)

Gesamtorganisation und -koordination

  • GMK e.V. - Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur

Unterstützt werden die medienpädagogischen Veranstaltungen vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen.

Archiv:

GAMES ON! 2017